Datenschutz

Datenschutz Verantwortliche Esra Kara

Jesse und Partner GmbH
Wikingeck 7
24837 Schleswig
info@jesse-partner.de

1. Unsere Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Im Folgenden teilen wir Ihnen mit, ob und wann Daten und personenbezogene Daten von Ihnen erhoben werden:

a) Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per E-Mail oder Telefon) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 DSGVO verarbeitet. Es gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

b) Bewerbung

Über unsere Seite machen wir auf unsere aktuellen Stellenangebote aufmerksam und bieten Ihnen die Möglichkeit, sich per Post oder per Mail an uns zu wenden. Senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen auf diesen Wegen zu, verarbeiten wir die darin übermittelten personenbezogenen Daten. Hierzu zählen insbesondere Ihre persönlichen Daten mit Kontaktinformationen sowie eine Beschreibung Ihrer Ausbildung, Arbeitserfahrung und Fähigkeiten. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, uns elektronisch gespeicherte Dokumente wie Zeugnisse oder Anschreiben zu überlassen.
Ihre uns übermittelten personenbezogenen Daten werden nur zu Zwecken erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt, die im Zusammenhang mit Ihrem Interesse an einer aktuellen oder zukünftigen Beschäftigung bei einem unserer Stellenausschreibungen und der Bearbeitung Ihrer Bewerbung stehen. Eine Weitergabe an andere Dritte, hier den potentiellen Arbeitgebern erfolgt über ein Profil bzw. einem Expose, welches wir aus den Ihnen uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten erstellen.
Ihre uns übermittelten Kontaktdaten dienen grundsätzlich der Kontaktaufnahme zu Ihrer Bewerbung.
Ist Ihre Bewerbung erfolgreich, können die angegebenen Daten für verwaltungstechnische Angelegenheiten im Rahmen der Beschäftigung durch uns verwendet werden.
Ist Ihre Bewerbung nicht erfolgreich werden wir Ihre Daten, soweit wir gesetzlich zur Vorhaltung arbeitsrechtlicher Unterlagen und HGB-Richtlinien nicht verpflichtet sind, löschen.

2. Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.
Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:
  • Sie Ihre Einwilligung nach Art. 6 DSGVO ausdrückliche dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

  • 3. Betroffenenrechte

    Sie haben gem. Art. 15 DSGVO jederzeit das Recht auf Auskunft Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen gem. Art. 77 ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

    4. Widerspruchsrecht

    Wir weisen Sie darauf hin, dass Ihnen gem. Art. 21 DSGVO ein Widerspruchsrecht für den Fall, das personenbezogene Daten verarbeitet werden, zusteht.
    Der Widerspruch kann schriftlich erfolgen oder per E-Mail an die oben genannte Adresse.

    5. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

    Wir speichern Ihre Daten nicht länger, als wir sie für die jeweiligen Verwendungszwecke benötigen.

    Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren - befristete - Aufbewahrung ist weiterhin notwendig. Gründe hierfür können z.B. folgende sein:

  • Die Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen.
  • Das Erhalten von Beweismitteln für rechtliche Auseinandersetzung im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften.
    Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zu zehn Jahren.
  • Schließlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB).

  • Soweit erforderlich, verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung, was beispielsweise auch die Anbahnung und die Abwicklung eines Vertrages über Kontaktformular oder per E-Mail umfasst.

    Mai 2018

    Sollten Sie Fragen zu diesem Bereich haben, rufen Sie uns gerne an oder kontaktieren Sie uns per E-Mail.